Das Zentralgebirge Asturiens: Montaña Central

Das Zentralgebirge Asturiens: Montaña Central

Das Zentralgebirge Asturiens: Montaña Central

Das Zentralgebirge Montana Central in Asturien, Nordspanien, ist ein beeindruckendes Naturparadies. Mit majestätischen Bergen, malerischen Dörfern und historischen Sehenswürdigkeiten bietet es ein reiches kulturelles Erbe und zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Nachfolgend erfährst du alles Wissenswerte im Artikel.
  • All Posts
  • Asturianische Rezepte
  • Asturien
  • Avilés
  • Bajo Nalón
  • Cabo Peñas
  • Comarca de la Sidra
  • Comarca del Nora
  • Gijón
  • Oriente de Asturias
  • Oviedo
  • Vaqueira
Load More

End of Content.

Top Sehenswürdigkeiten im Zentralgebirge von Asturien

Das Zentralgebirge von Asturien, auch bekannt als Montana Central, ist eine Region in Nordspanien, die für ihre atemberaubende Landschaft und reiche Kultur bekannt ist. Von Skigebieten über historische Dörfer bis hin zu kulinarischen Wettbewerben – hier sind einige der besten Sehenswürdigkeiten, die du in dieser beeindruckenden Region entdecken kannst.

Abenteuer in den Bergen: Skigebiete und Naturreservate

Eines der Highlights im Zentralgebirge sind die Skigebiete Valgrande-Pajares und Fuentes de Invierno. Beide bieten ausgezeichnete Bedingungen zum Skifahren und Snowboarden und sind ein Muss für Wintersportfans. Neben den Skigebieten bietet das Zentralgebirge auch eine beeindruckende Naturlandschaft.

Das Biosphärenreservat Las Ubiñas-La Mesa, das Landschaftsschutzgebiet Cuencas Mineras und die Sierra del Aramo sind nur einige der Orte, die Naturliebhaber begeistern werden. Egal ob Wandern, Radfahren oder einfach nur die Aussicht genießen – diese Gebiete bieten zahlreiche Möglichkeiten, die atemberaubende Natur zu erkunden.

Kulinarisches Erlebnis: Der Käsewettbewerb Afuelga'l Pitu

Im Dorf La Foz in Morcín findet jedes Jahr einer der spektakulärsten Käsewettbewerbe statt – der Afuelga’l Pitu. Käseliebhaber strömen aus allen Ecken der Welt zu diesem Ereignis, um einen Blick auf einen der bekanntesten Käse der Region zu werfen. Ob Sie feiner Käse-Kenner sind oder einfach nur einen guten Geschmack haben, dieses Festival ist ein unverzichtbares Erlebnis.

Historische Dörfer: Bueño/Güeñu und Bustiello

Diese Region ist auch für ihre historischen Dörfer wie Bueño/Güeñu und Bustiello bekannt. Diese bieten einen tiefen Einblick in die Kultur und Geschichte der Gegend. Hier kannst du gemütlich durch die charmanten Straßen schlendern und das entspannte Leben der Einheimischen genießen. Von alten Kirchen bis hin zu traditionellen Häusern gibt es in diesen Dörfern viel zu entdecken und zu bewundern.

Mit den atemberaubenden Bergen als Kulisse ist das Wandern durch die Dörfer einfach unvergleichlich schön. Wenn du nach einem authentischen Einblick in das Leben der Asturier suchst, dann sind die historischen Dörfer der Region ein absolutes Muss!

Vergangene Industrie im Turón-Tal

Entdecke die einzigartige Mischung aus Natur und Geschichte im Turón-Tal! Die Region bietet faszinierende Einblicke in die industrielle Vergangenheit und lässt uns die Überreste alter Bergbauanlagen erkunden. Es ist beeindruckend zu sehen, wie die Natur ihren Platz zwischen den alten Industrieanlagen zurückerobert hat.

Erkunde die malerischen Wanderwege und atme dabei die frische Luft ein, während du die Geschichte der Region erforschst.

Vorromanische und romanische Architektur

Die Kirchen Santa Cristina de Lena, San Vicente de Serrapio und Santa Eulalia de Uxo sind faszinierende Bauwerke, die die Besucher in vergangene Zeiten zurückversetzen. Diese drei Kirchen sind nicht nur wunderschön. Es handelt sich auch um bedeutende Denkmäler, die die kulturelle Geschichte der Region Oviedo widerspiegeln.

Besucher werden von der architektonischen Schönheit fasziniert sein und gleichzeitig mehr über die Kunst und Kultur dieser Region erfahren.

Das Alfilorios Reservoir

Das Alfilorios Reservoir hat sich zu einem der beliebtesten Outdoor-Ziele in Morcín und Ribera de Arriba entwickelt. Dank seiner faszinierenden Geologie und der Vielzahl von Aktivitäten, die hier möglich sind, ist dieses Gebiet ein echtes Paradies für Naturliebhaber. Egal, ob du gerne wanderst oder einfach nur ein gemütliches Picknick inmitten der Natur genießen möchtest – hier gibt es für jeden etwas zu entdecken.

Von beeindruckenden Aussichten, köstlichen Gerüchen bis hin zu malerischen Wegen bietet das Alfilorios Reservoir ein unvergessliches Erlebnis für deine Sinne.

Orte in der Zona Montana Central

Die Comarca Montana Central ist eine Region reich an Kultur, Geschichte und natürlicher Schönheit. Hier stellen wir einige der bemerkenswertesten Orte, die diese malerische Region zwischen und auf den Gipfeln zu bieten hat, vor.

Aller: Tor zum Zentralgebirge

Aller ist ein wunderschöner Ort, der für seine atemberaubenden Landschaften bekannt ist. Es ist das Tor zum Zentralgebirge und bietet den Besuchern eine Fülle von Aktivitäten, die im Freien genossen werden können. Eines der berühmtesten Highlights der Gemeinde ist das Skigebiet Fuentes de Invierno. Es bietet Skifahrern aller Niveaus unvergessliche Erlebnisse.

Naturliebhaber werden in Aller auch nicht enttäuscht werden: Das Naturschutzgebiet Redes ist das Zuhause vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Es ist ein Paradies für Wanderer und Outdoor-Enthusiasten.

Lena: Historische Schätze und atemberaubende Natur

Lena, eine charmante Gemeinde im Norden Spaniens, ist für ihr reiches historisches Erbe und ihre atemberaubende Natur bekannt. Die präromanische Kirche Santa Cristina de Lena ist einer der Höhepunkte der Region und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie ist ein wahres Meisterwerk, dessen Architektur die Besucher in Erstaunen versetzt.

Lena hat aber noch mehr zu bieten als nur Kultur. Wer gerne draußen unterwegs ist, wird von der atemberaubenden Landschaft begeistert sein. Die zahlreichen Wanderwege bieten einen hervorragenden Ausgangspunkt, um die herrlichen Berge und Täler zu erkunden. Genieße unvergessliche Erlebnisse in der Natur.

Ein Besuch in Lena ist ein Muss für alle, die Geschichte und Natur gleichermaßen lieben.

Mieres: Das Herz der Industriegeschichte

Mieres ist ein Ort, der eine wichtige Rolle in der industriellen Geschichte Asturiens spielt. Hier gibt es ein Bergbaumuseum, das Besucher einlädt, mehr über die Bergbaugeschichte der Region zu erfahren. Doch trotz seiner industriellen Vergangenheit hat Mieres auch eine vibrierende Kultur- und Kunstszene.

Das ganze Jahr über gibt es zahlreiche Festivals und Veranstaltungen, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Von Musik und Film bis hin zu Kunst und Theater gibt es hier für jeden etwas zu erleben und entdecken.

Morcín: Kulinarische Köstlichkeiten und malerische Aussichten

Morcín ist ein wahrer Genuss für alle Feinschmecker! Der Ort ist weltberühmt für seinen köstlichen “Afuelga’l Pitu”-Käse, der in der Region hergestellt wird und einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Doch das ist längst nicht alles, was Morcín zu bieten hat. Die malerischen Aussichten auf die umliegenden Berge und Täler sind einfach atemberaubend.

Sie laden zum Verweilen ein. Außerdem kannst du das Alfilorios Reservoir besuchen. Das ist ein beliebter Ort für Outdoor-Aktivitäten. Hier kannst du wandern, schwimmen oder einfach nur die frische Luft und die Natur genießen.

Ribera de Arriba: Ruhe und Entspannung am Fluss

Ribera de Arriba ist ein zauberhafter Ort für jeden, der Ruhe und Entspannung sucht. Entlang des Flusses Nalón kannst du unzählige Stunden damit verbringen, durch die wunderschöne Landschaft zu wandern und die Flora und Fauna zu bewundern. Wenn du Glück hast, triffst du unterwegs auf scheue Tiere wie Wildkatzen oder Bären.

Doch egal, ob du die Natur erkundest oder einfach nur das ruhige Ambiente genießt: Ribera de Arriba wird dich definitiv verzaubern. Hier findest du einen Ort, an dem du den Alltagsstress hinter dir lassen und neue Energie tanken kannst.

Riosa: Ein Paradies für Radfahrer und Wanderer

Riosa ist ein traumhaftes Reiseziel für Radfahrer und Wanderer, die auf der Suche nach Abenteuern inmitten wunderschöner Landschaften sind. Hier kannst du den bekannten Radweg “La Vuelta a España” entlangfahren und zahlreiche Wanderwege erkunden, die dich durch bezaubernde Landschaften führen.

Darüber hinaus bietet Riosa auch eine bedeutende kulturelle und traditionelle Vielfalt. Jährlich finden hier zahlreiche Festivals und Veranstaltungen, welche die lokale Geschichte und Kultur feiern, statt.

Natur und aktiver Urlaub in der Comarca Montana Central in Asturien

Die Comarca Montana Central ist ein Paradies für Liebhaber von Natur und aktiven Urlauben. Eingebettet zwischen Bergen und Tälern bietet die Region eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren oder Skifahren. Hier sind einige der besten Möglichkeiten, die natürliche Schönheit dieser Region zu erleben und ihre reiche Kultur zu entdecken.

In der Region Montana Central wandern

Wandern ist zweifellos eine der besten Möglichkeiten, um die Natur von Montana Central zu erkunden und zu genießen. Mit einer Fülle von Wanderwegen ist in dieser Region für jeden das Richtige dabei. Egal, ob du ein erfahrener Wanderer bist oder ein Anfänger – es gibt Routen für jedes Niveau.

Für diejenigen, die auf der Suche nach einer Herausforderung sind, ist die Route durch das Biosphärenreservat Las Ubiñas-La Mesa ein Muss. Der Weg durch dichte Wälder und vorbei an rauschenden Flüssen führt dich zu atemberaubenden Aussichtspunkten.

Für eine entspanntere Wanderung bietet der Weg entlang des Flusses Nalón in Ribera de Arriba eine malerische und ruhige Aussicht auf die lokale Tierwelt. In der Zona Montana Central gibt es definitiv eine Fülle von Möglichkeiten, um die Landschaft zu erkunden und das Wandern zu genießen.

Natur und aktiver Urlaub im Gebirge Montana Central

Die Region Montana Central ist ein Paradies für einen aktiven Urlaub. Wenn du im Winter Skifahren oder Snowboarden möchtest, dann wirst du die ausgezeichneten Skigebiete Valgrande-Pajares und Fuentes de Invierno des Zentralgebirges lieben. Für Radfahrer gibt es auch viel zu entdecken in der Region – zum Beispiel auf dem berühmten “La Vuelta a España” Radweg in Riosa.

Hier kannst du durch einige der schönsten Landschaften der Gegend fahren und die Natur hautnah erleben. Wenn du gerne angeln gehst, solltest du unbedingt Aller besuchen. Hier findest du eine Vielzahl von Fischarten, die du in den lokalen Flüssen und Seen fangen kannst.

Sport in der Region

Sport spielt eine wichtige Rolle im Gebirgszug. Neben Wandern, Radfahren und Skifahren gibt es auch Möglichkeiten für Bergsteigen, Kanufahren und sogar Paragliding. Viele dieser Aktivitäten können in den lokalen Sportzentren und Vereinen, die Ausrüstung vermieten und Kurse für Anfänger anbieten, organisiert werden.

Die Comarca de la Montana Central mit Kindern erleben

Die Gegend ist ein fantastisches Reiseziel für Familien mit Kindern. Sie bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, die sowohl lehrreich als auch unterhaltsam sind. Kinder können die Natur hautnah erleben – sei es beim Wandern auf familienfreundlichen Wegen, beim Beobachten der Tierwelt oder beim Lernen über die Flora und Fauna in den zahlreichen Naturschutzgebieten. Darüber hinaus gibt es viele historische Stätten und Museen, die einen Einblick in die reiche Geschichte und Kultur der Region geben. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des Bergbaumuseums in Mieres. Hier erfahren Kinder mehr über die industrielle Vergangenheit der Region. Die Skigebiete bieten im Winter ebenfalls Spaß für die ganze Familie.

Essen und Trinken in der Region Montana Central

Die Region Montana Central in Asturien ist bekannt für ihre reiche kulinarische Tradition. Die Gerichte, die hier zubereitet werden, spiegeln die natürlichen Ressourcen der Region wider: von den grünen Weiden und den frischen Meeresfrüchten bis hin zu den Äpfeln, die für die Herstellung des berühmten Sidra verwendet werden.

Typische Gerichte

Fabada – Der asturianische Bohneneintopf

Die Fabada ist eines der bekanntesten Gerichte aus Asturien und ein fester Bestandteil der regionalen Küche. Dieser herzhafte Bohneneintopf wird mit “Fabes” (großen weißen Bohnen), Chorizo, Blutwurst und Schinkenspeck zubereitet. Die Fabada ist ein kräftiges und nahrhaftes Gericht, das besonders in den kühleren Monaten beliebt ist.

Cachopo – Ein Schnitzel mit leckerem Käse gefüllt

Cachopo ist ein weiteres beliebtes Gericht in der Region. Es besteht aus zwei großen Kalbfleischscheiben, die mit Schinken und Käse gefüllt und dann paniert und frittiert werden. Serviert mit Pommes und Paprika, ist Cachopo ein köstliches und sättigendes Gericht, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Pote Asturiano

Der Pote Asturiano ist ein traditioneller Eintopf aus Asturien, der aus Kartoffeln, Grünkohl und verschiedenen Fleischsorten besteht. Der Eintopf wird langsam gekocht, um alle Aromen zu vereinen. Pote Asturiano ist eine wärmende und nahrhafte Mahlzeit, die perfekt für kalte Wintertage ist.

Asturianischer Käse

Asturien wird oft als “das Land der Käse” bezeichnet – und mit gutem Grund. Die Region produziert einige der besten Käsesorten Spaniens. Der bekannteste ist wahrscheinlich der Cabrales, ein blauer Käse mit starkem Aroma und cremiger Textur. Andere Sorten wie der Gamonéu, Afuega’l Pitu und Casín sind ebenfalls einen Versuch wert.

Frixuelo

Frixuelo ist ein traditionelles asturisches Dessert, das ähnlich wie ein Crêpe zubereitet wird. Die dünnen Teigfladen werden in der Pfanne gebraten und dann oft mit Honig, Zucker oder Apfelmus serviert. Einige Varianten sind auch mit süßer Creme oder sogar Blauschimmelkäse gefüllt.

Sidra

Keine Reise nach Asturien wäre komplett ohne eine Verkostung des berühmten Sidra. Dieser Apfelwein wird traditionell aus speziellen Apfelsorten hergestellt und hat einen erfrischenden, leicht sauren Geschmack. In Asturien ist es üblich, den Sidra aus großer Höhe in das Glas zu gießen, um ihn zu belüften und seinen Geschmack zu verbessern.

Nachtleben in der Zone Montana Central

Das Nachtleben in der Region Montana Central in Asturien spiegelt die reiche Kultur und den lebendigen Geist der Gegend wider. Mit einer Mischung aus traditionellen und modernen Einflüssen bietet das Nachtleben einige von Erfahrungen. Du findest zahlreiche Orte, an denen du Live-Musik verschiedener Genres genießen kannst.

Für diejenigen, die gerne tanzen, gibt es mehrere (aber wenige) Diskotheken und Tanzclubs. Die Region ist  bekannt für ihre Sidrerias, wo du den traditionellen asturischen Apfelwein probieren kannst. Darüber hinaus gibt es viele gemütliche Orte, um einen ruhigen Abend zu verbringen.

Anreise nach Oviedo

Die Anreise kann auf verschiedene Weisen erfolgen, je nachdem, von wo aus du startest und welche Art von Reiseerfahrung du bevorzugst. Wenn du aus einer anderen Region Spaniens kommst, kannst du den Zug oder Bus nehmen. Beide Verkehrsmittel bieten regelmäßige Verbindungen zu verschiedenen Orten in Asturien.

Für diejenigen, die aus dem Ausland anreisen, ist der Flughafen Asturias eine gute Option, da er Flüge von mehreren internationalen Destinationen empfängt. Von dort aus kannst du einen Mietwagen nehmen oder einen der lokalen Busse nutzen, um das Zentralgebirge zu erreichen.

Alternativ kannst du auch mit dem Auto anreisen, wobei du beachten solltest, dass einige der Bergstraßen kurvig und in den Wintermonaten möglicherweise schwierig zu befahren sind. Unabhängig von deiner Wahl der Transportmittel bietet die Reise ins Zentralgebirge in Asturien atemberaubende Landschaften.