Asturien
Die Ermita de Santa Cruz in Cangas de Onís

Die Ermita de Santa Cruz in Cangas de Onís

Die unscheinbar wirkende Kapelle von Santa Cruz befindet sich in der Nähe der Schule von Cangas. Auf dem ersten Blick ist sie nicht besonders, aber da täuschen sich viele Besucher! Sie hat Geschichte geschrieben und Du kannst sie als ein Monument der Rückeroberung Spaniens betrachten.

Hier errichtete der König Favila über einen alten Dolmen die Kapelle, um das Kreuz von Pelayo zu verwahren.(1)

Das Kreuz von Pelayo ist das wichtigste Symbol Asturiens. Es heißt, dass Pelayo es mit in die Schlacht genommen hat, als er gegen die Mauren kämpfte. Heute sieht man das Kreuz immer noch an vielen Autos und auch auf der Flagge der Region in Nordspanien ist es präsent.

Die um 737 errichtete Kapelle ist die wahrscheinlich erste Kirche, die nach der Rückeroberung gebaut wurde.(2) Zu ihrem Bau wurden verschiedene Materialien wie Kalk- und Sandsteine verwendet.(3) Die Kapelle hat ein kleines Vordach. Im Inneren ist immer noch der Dolmen zu finden, auf den Du herabblicken kannst.(4)

Sehenswürdigkeit im Überblick

Name: Kapelle vom heiligen Kreuz – Capilla de la Santa Cruz
Adresse:
Av. D.Constantino Glez Y González 7, 33550 Cangas de Onís

Weitere Informationen: https://turismocangasdeonis.com/

Du verstehst nur Spanisch? Benutze den Google Translator als Übersetzer! Gehe auf die Webseite https://translate.google.com/, füge auf der linken Seite die Url von der Stadt Cangas de Onís ein und klicke dann auf „Übersetzen“. Nun erscheint auf der rechten Seite ein Link, den du anklickst und Google übersetzt dir die Webseite!

(1)Vgl. Turismo Asturias, Ermita de la Santa Cruz – Cangas de Onís, https://www.turismoasturias.es/de/descubre/cultura/patrimonio-religioso/ermita-de-la-santa-cruz-cangas-de-onis (Abgerufen am 17.07.2021)
(2)Vgl. ebenda
(3) Vgl. ebenda
(4)Vgl. ebenda