Muralla Romana – Römische Mauern in Gijóns Altstadt in Asturien

Infolge der aufwendigen Renovierung der Altstadt wurden römische Mauern aus dem 3. oder 4. Jahrhundert freigelegt, dessen Reste heute besichtigt werden könnnen.

Bis Ende des 14. Jahrhundert wurde die Mauer als Schutz gegen Feinde benutzt. Danach integrierten sie Bewohner als Teile von Häusern und benutzten die Steine, wodurch die Mauer verschwand. Bei Ausgrabungen in 1982 in Asturien wurden ihre Überreste entdeckt und es wurde versucht Teile der Mauer genau so darzustellen, wie sie bei ihrer Erbauung waren.

Die Überreste befinden sich mitten in der Altstadt und Du wirst über sie stolpern, wenn Du die kleinen Gassen erkundigst oder den Torre de Reloj, also den Uhrturm, besuchst.

Sehenswürdigkeit im Überblick

Name: Restos de la Muralla Romana
Adresse:
Calle Recoletas 9, 33201 Gijón
Eintrittspreise:
Kostenlos
Weitere Informationen: https://www.turismoasturias.es/de/descubre/ciudades/gijon

Anreise zu den Resten der römischen Mauer

Die Reste der römischen Mauer befindet sich im historischen Zentrum und es gibt kaum Parkplätze in unmittelbarer Nähe. Rund um den Hafen und in der Innenstadt gibt es mehrere Parkhäuser, die ausgeschildert werden.

Empfohlene Artikel